Aargau/Solothurn

Roger Brogli wird am 29. Februar erst 13: Mein Leben als Schaltjahrkind

Geburtstag nur im Schaltjahr

52-Jähriger wird erst 13: «Ich komme langsam in die pubertäre Phase»

29.02.2024, 12:03 Uhr
· Online seit 29.02.2024, 10:12 Uhr
Dieses Jahr ist es wieder so weit: Schaltjahrkinder dürfen endlich wieder einmal Geburtstag feiern. Wir haben uns mit dem ehemaligen Radio-Argovia-Moderator Roger Brogli über seinen besonderen Geburtstag unterhalten.
Anzeige

Roger, wie fühlt es sich für dich an, nur alle vier Jahre offiziell Geburtstag zu haben? 

Es ist fast schon etwas peinlich, denn die meisten Geburtstagswünsche, die ich alle vier Jahre erhalte, stammen tatsächlich von Leuten, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe. Sie erinnern sich irgendwie immer an meinen Geburtstag im Schaltjahr. Meistens schäme ich mich dann ein bisschen, weil ich oft ihre Geburtstage vergesse.

Wie war es für dich als Kind?

In den ersten Kindesjahren habe ich es noch nicht so verstanden. Da habe ich jedes Jahr Geburtstag gefeiert - also ganz normal. Meine Eltern waren der Meinung, dass ich auch in Nicht-Schaltjahren eine leckere Torte und eine Geburtstagsfeier bekommen sollte.

Wann hast du denn als Kind gefeiert, wenn es keinen 29. Februar gab?

Diese Frage wird mir tatsächlich am meisten gestellt. Die Alternativdaten sind entweder der 28. Februar oder der 1. März. Da mein Geburtstag im Februar liegt, habe ich früher einfach am 28. Februar gefeiert.

Und wie sieht es mittlerweile aus?

Erst später, seit ich etwa 20 bin, hat sich mein Geburtstag verändert. Damals habe ich begonnen, nur alle vier Jahre ein Fest zu organisieren. Die Jahre dazwischen feiere ich kaum noch Geburtstag. Dafür gibt es dann alle vier Jahre eine grössere Party.

Wie alt bist du heute?

Diesen Donnerstag feiere ich meinen 13. Geburtstag. Das ist schon speziell, den Stimmbruch habe ich mit 13 also auch schon gehabt. Ich komme langsam aber sicher in die pubertäre Phase, das höre ich auch immer wieder. Wenn ich noch weiter in die Zukunft blicke, werde ich mit 60 meinen 15. Geburtstag feiern dürfen. Und wenn ich 80 Jahre alt werde, bin ich erst 20 Jahre alt. Das ist wirklich der Wahnsinn!

Wie feierst du dieses Jahr deinen Geburtstag?

Da der 29. Februar dieses Jahr auf einen Donnerstag fällt, wird es etwas schwierig, unter der Woche ein grösseres Fest zu veranstalten. Deshalb habe ich beschlossen, mein Geburtstagsfest auf den Sommer zu verschieben. Dann kann ich einen tollen Grillabend organisieren und einige Leute einladen.

Der 60. Geburtstag wird 2032 sein, also in einem Schaltjahr. Feierst du dann eine riesen Party?

Ich habe erst vor Kurzem nachgeschaut, an welchem Tag ich 60 Jahre alt werde. Tatsächlich ist mein 60. Geburtstag beziehungsweise mein 15. Geburtstag an einem Sonntag. Das ist perfekt, denn so habe ich die Gelegenheit, endlich einmal in einem Schaltjahr in meinen runden Geburtstag hineinzufeiern.

Wie ist es für dich, ein «Schaltjahrkind» zu sein?

Ich finde das Schaltjahr schon recht speziell. Zum einen wegen meinem Geburtstag, zum anderen aber auch, weil es in diesem Jahr einen Tag mehr gibt - also 366 Tage. Diesen zusätzlichen Tag muss man geniessen.

Wie feierst du deinen Geburtstag? Schreib es uns in die Kommentare.

veröffentlicht: 29. Februar 2024 10:12
aktualisiert: 29. Februar 2024 12:03
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch