Anzeige
Suhr

21-jähriger Autofahrer prallt gegen Hauswand – Ursache noch unklar

21. Dezember 2021, 18:24 Uhr
Am Dienstagmorgen prallte ein Autolenker gegen eine Hausmauer. Weshalb es zu diesem Selbstunfall kam, ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Ein Autofahrer hat am Dienstagmorgen aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist gegen eine Wand geprallt. Das schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Medienmitteilung. Gegenüber der Polizei erzählte der 21-jährige Audifahrer, dass er in einer Kolonne stand und der Wagen danach plötzlich ausscherte und aus noch unerklärlichen Gründen stark beschleunigte. In der Folge prallte dieser quer zur Fahrbahn gegen die Fassade eines angrenzenden Hauses.

Der Fahrer und sein 22-jähriger Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Ambulanz brachte die beiden zur Kontrolle ins Spital. Am Auto entstand Totalschaden. Weshalb der junge Mann unvermittelt die Kontrolle über den Wagen verlor, ist unklar. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe sowie eine medizinische Untersuchung an. Die Kantonspolizei nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis vorläufig ab.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 21. Dezember 2021 18:13
aktualisiert: 21. Dezember 2021 18:24