Anzeige
Unterentfelden

78-Jähriger wird auf Zebrastreifen angefahren

5. November 2021, 10:19 Uhr
Am Donnerstagabend ist ein Fussgänger beim Überqueren eines Fussgängerstreifens von einem Auto erfasst worden. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gefahren – die Fahrerin musste den Führerausweis abgeben.

Am Donnerstagabend ist in Unterentfelden ein Auto mit einem Fussgänger kollidiert, welcher die Strasse auf dem Fussgängerstreifen überqueren wollte, teilt die Kantonspolizei Aargau mit. Die 87-jährige Autofahrerin fuhr auf der Hauptstrasse in Richtung Aarau, als eine grössere Gruppe Fussgänger die Strasse auf dem Zebrastreifen überqueren wollte. Dabei wurde ein 78-jähriger Rentner, welcher die Strasse als letzter überquerte, übersehen. Er wurde frontal erfasst und mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht.

Die zuständige Staatsanwaltschaft erstattete Anzeige gegen die Fahrerin, ausserdem musste sie ihren Führerausweis bei der Entzugsbehörde abgeben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 5. November 2021 10:21
aktualisiert: 5. November 2021 10:19