Anzeige
Gontenschwil

Dachstock eines Einfamilienhauses fängt Feuer – Feuerwehr hat Platzprobleme

7. September 2021, 18:43 Uhr
In der Nacht auf Dienstag rückte die Feuerwehr in Gontenschwil aus. Der Dachstock eines Einfamilienhauses fing Feuer. Eine Person wurde dabei leicht verletzt.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele M1/ArgoviaToday

In der Nacht auf Dienstag kam es in Gontenschwil zu einem Brand in einem Wohnquartier. Dabei hat der Dachstock eines älteren Einfamilienhauses Feuer gefangen. Das bestätigt die Kantonspolizei Aargau gegenüber ArgoviaToday. Im Haus wohnten die 79-jährige Frau und deren 52-jähriger Sohn.

Weiter bestätigt die Polizei, dass die Meldung um 22.45 Uhr eingegangen ist.  Mehrere Feuerwehren standen im Einsatz. Unter anderem die Feuerwehren Gontenschwil-Zetzwil, mittleres Wynental und Reinach. Der Brand konnte im Laufe der Nacht gelöscht werden. Die Brandursache ist noch unklar, im Fokus der Ermittlungen stehen jedoch Akkus eines Modellflugzeuges.

Der 52-Jährige erlitt leichte Brandverletzungen. Auch seine betagte Mutter musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Das Haus nahm grossen Schaden und ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 7. September 2021 06:25
aktualisiert: 7. September 2021 18:43