Anzeige
Aarau

Dringend gesucht: Der Gasthof Schützen will zwei Gästen Geld zurückerstatten

4. Januar 2022, 22:33 Uhr
Zwei Gäste haben am Weihnachtstag im Gasthof Schützen in Aarau auf der Terrasse Nachmittags gegessen. Diese beiden suchen die Betreiber des Restaurants nun dringend.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Seit Dienstagmorgen dauert die Suche von Schützen-Gastgeber Peter Schneider und seinem Team bereits: «Wir haben es via Internet versucht, mit Telsearch, Google, Facebook. Aber herausgefunden haben wir bisher noch nichts.» Spontan seien die beiden am 25. Dezember zum Essen auf die Terrasse des Traditionshauses im Schachen gekommen. Deshalb kennen die Betreiber auch die Namen ihrer Gäste nicht. Mit Rahmschnitzel und Wildteller «Mirza» haben sie sich verwöhnen lassen.

Gesucht werden die beiden nicht etwa, weil sie die Zeche geprellt hätten. Sondern eher umgekehrt. Statt 128 Franken verrechnete die Mitarbeiterin mit dem EC-Gerät versehentlich 1128 Franken, also einen satten Tausender zuviel. Niemand am Tisch habe den Fehler bemerkt. Und da die Gäste mit Debit-Karte bezahlt haben, darf auch die Bank aus Datenschutzgründen keine Auskunft geben.

So hofft man im Schützen jetzt auf die Kraft der Sozialen Medien. Bis am späten Dienstagabend haben bereits über 900 Personen den Beitrag auf der Facebookseite des Gasthofs geteilt. Wir wollen natürlich mithelfen, vielleicht lesen die beiden gesuchten Gäste ja ArgoviaToday!

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 4. Januar 2022 22:27
aktualisiert: 4. Januar 2022 22:33