Alle wollen Bayern-Tickets

Aargauer Fussballreisen-Organisator: «Mein Telefon läuft heiss wegen Sommer»

Manuel Wälti, 20. Januar 2023, 21:06 Uhr
Seit über 30 Jahren organisiert Kurt Mäder mit seinem Familienunternehmen Fahrten zu diversen Fussballspielen. Seit Mittwoch läuft sein Telefon Sturm. Der Grund: Der Wechsel von Yann Sommer zu Bayern München.
Goalie Yann Sommer im Training der Schweizer Fussball Nationalmannschaft, am Montag, 19. September 2022, in Bad Ragaz.
© Keystone
Anzeige

Seit über 30 Jahren organisieren Kurt Mäder und seine Familie aus Erlinsbach Reisen an Fussballspiele im In- und Ausland. Oft sind Kurt und seine Frau Annemarie bei den Reisen persönlich mit dabei. Das Interesse für die Fussball-Fahrten war schon immer gross. Doch seit wenigen Tagen klingelt das Telefon öfters und es landen mehr E-Mails in seinem Postfach. Und alle wollen nur das eine: Yann Sommer bei seinem neuen Club Bayern München sehen.

«Das habe ich so nicht erwartet», sagt Mäder auf Anfrage von Radio Argovia. Auch wenn er bis zum Schluss nicht dran geglaubt hat, dass der Transfer zustande kommt, hat er doch immer drauf gehofft. Schliesslich gab es noch nicht so viele Schweizer Spieler, die bei Bayern unter Vertrag genommen wurden.

Nachdem der Transfer angekündigt wurde, klingelt das Telefon bei Kurt Mäder fast ununterbrochen – alle wollen Tickets. Das überrascht ihn nicht. «Man wusste ja, dass Yann Sommer bei den Fans der Schweizer Nati beliebt ist. Auch für seine Spiele bei Gladbach war das Interesse immer da. Bei Bayern wird das jetzt vermutlich nochmal gesteigert.»

Mäder freut sich über die vielen Anfragen. «Mich haben sogar schon Bayern-Fans angerufen, welche schon ein Yann-Sommer-Shirt bestellt haben.» Nur – er hat auch ein Problem: «Dummerweise sind wir diese Saison schon sehr ausgebucht.» Vereinzelt gäbe es aber noch freie Plätze. Diese gäbe es aber nur mit einem Arrangement.

Hör dir hier den Beitrag von Radio Argovia an:

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 20. Januar 2023 20:41
aktualisiert: 20. Januar 2023 21:06