Buchs

Brand in der Kehrrichtverbrennungsanlage löst Grosseinsatz der Feuerwehr aus

12. August 2022, 15:48 Uhr
Am Freitagmorgen entzündeten sich Abfälle im Bunker der Kehrichtverbrennungsanlage Buchs. Um das Feuer zu bekämpfen, standen die Feuerwehren Buchs, Suhr und Aarau mit insgesamt 60 Personen im Einsatz.

Quelle: ArgoviaToday/Leonie Projer

Bei der Feuerwehr Buchs ging am Freitagvormittag um 10.30 Uhr die Meldung ein, dass es in der Kehrichtverbrennungsanlage (KVA) in Buchs brenne. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte hohe Flammen und starken Rauch im Bunker an. Dort wird der Abfall vor seiner Verbrennung gelagert.

Starker Rauch erschwerte die Löscharbeiten

Aufgrund der starken Rauchentwicklung habe man die Feuerwehr Suhr und Aarau alarmiert, erklärte der Einsatzleiter Thomas Moretton vor Ort gegenüber ArgoviaToday. Der Rauch bildete das Hauptproblem des Einsatzes, der rund zwei Stunden dauerte: «Die Sicht war beeinträchtigt. Der Kranführer im Gebäude konnte auch nicht arbeiten. Das Wichtigste war also zuerst einmal, dass wir den Rauch wegbringen. Dafür haben wir zwei grosse Lüfter eingesetzt», beschrieb Moretton das Vorgehen.

Die Brandursache wird derzeit von Spezialisten abgeklärt. Personen kamen keine zu Schaden.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 12. August 2022 15:48
aktualisiert: 12. August 2022 15:48
Anzeige