Aarau

Brandstiftung am Weihnachtsmarkt – fader Beigeschmack bei gelungener Premiere

Adrian Frey, 22. November 2022, 05:32 Uhr
Trotz Gastro-Problemen und Brandstiftung ziehen die Organisatoren des Aarauer Weihnachtsmarkts eine mehrheitlich positive Bilanz vom Premieren-Wochenende.

Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Seit dem 17. November strahlt die Stadt Aarau in weihnachtlichem Glanz. Zum ersten Mal findet der neu organisierte Weihnachtsmarkt statt. Für das erste Wochenende ziehen die Organisatoren eine mehrheitlich positive Bilanz. «Wir haben ein gutes Wochenende hinter uns. Vor allem, was die Besucherzahlen angeht. Trotzdem haben wir - wie bei jeder Premiere - das eine oder andere Verbesserungspotential entdeckt», sagt Projektleiter Lucas Helmink.

Laut mehreren Besuchern sorgte die Glühweinausgabe für Probleme

Damit dürfte zum Beispiel die Versorgung der Besucherinnen und Besucher mit Glühwein sein. So gab es am Samstag zeitweise Ständen nichts vom warmen Weihnachtsgetränk. Gemäss einer Besucherin hätten mehrere Stände keinen Glühwein mehr ausschenken können, da keine Mehrwegbecher verfügbar waren. Das Rückgabesystem ist, wie für alle Grossveranstaltungen in Aarau, Pflicht. Und scheint während der Stosszeiten noch nicht einwandfrei zu funktionieren. Das sei noch nicht an die Organisatoren herangetragen worden, sagt Lucas Helmink. Doch man sei sich bewusst, dass noch nicht alles rundläuft. «Wir haben im Gastrobereich noch die grössten Probleme. Das ist vor allem personell begründet. Denn: Viele neue Leute arbeiten zum ersten Mal bei so einem Event», so Lucas Helmink.

Brand überschattet die friedliche Stimmung

Ausserdem waren in der Nacht auf Sonntag Vandalen unterwegs. Laut den Organisatoren wurden in der Nacht auf Sonntag vier Abfalleimer angezündet. Eine Anwohnerin hat die Brandstifter beobachtet und gefilmt, wie das Video oben zeigt. «Draussen gab es einen lauten Knall. Ich dachte mir zuerst nichts dabei, da ja gerne mal Jugendliche sich draussen um diese Uhrzeit aufhalten. Kurz darauf war ein zweiter Knall zu hören. Da sah ich, wie es an zwei Stellen am Weihnachtsmarkt brannte», erzählt uns die Anwohnerin Maria Schweizer-Oswald. Daraufhin war die Feuerwehr aber schnell zu Stelle, um das Feuer zu löschen. «Ich konnte noch eine Person wegrennen sehen, es sah nach einem Mann aus. Er rannte zum Stadtmuseum runter», sagt Maria Schweizer-Oswald.

Die Veranstalter sind über diesen Vorfall erschüttert. «Dass jemand so etwas macht, ist für uns total unverständlich und überrascht uns, dass so etwas in Aarau passiert», sagt Lucas Helmink. Man werde nun eine Anzeige gegen Unbekannt machen und hoffe, den oder die Schuldigen ausfindig zu machen. Es wird auch überprüft, ob jetzt an den Wochenenden mehr Sicherheitskräfte eingesetzt werden. Der Aarauer Weihnachtsmarkt findet noch bis am 23. Dezember statt.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 21. November 2022 18:42
aktualisiert: 22. November 2022 05:32