Um- und Neubau

Einkaufscenter Gäupark Egerkingen: Bauarbeiten starten 2024

17. Oktober 2022, 16:28 Uhr
Das Einkaufcenter Gäupark in Egerkingen wird ab dem Jahr 2024 in mehreren Schritten um- und neugebaut. Das teilte die Migros Aare als Eigentümerin des Gäuparks mit. Der Handelsriese reagiert nach eigenen Angaben mit Vorhaben auf das veränderte Konsumverhalten.
Die Migros Aare baut das Einkaufszentrum Gäupark in Egerkingen ab dem Jahr 2024 weitgehend neu. (Archivbild)
© CH Media / Bruno Kissling
Anzeige

Der VCS habe im September die letzte hängige Einsprache gegen das im Oktober 2020 publizierte Baugesuch zurückgezogen, teilte Migros Aare in Schönbühl BE am Montag mit. Dem Um- und Neubau stehe nun nichts mehr im Wege.

Dass die Bauarbeiten erst 2024 beginnen, begründet Migros Aare unter anderem mit «der momentanen Situation bei der Plan- und Verfügbarkeit der Baustoffen». Die gesamte Bauzeit sollte gemäss der Gäupark-Eigentümerin rund drei Jahre dauern.

Die Gebäudesubstanz der Liegenschaft entspricht nicht mehr den heutigen Normen und Bedürfnissen, wie Migros Aare in der Medienmitteilung festhält. Mit geschicktem Instandsetzungsmanagement hätten die Herausforderungen zusammen mit den Behörden in den letzten Jahren mehrfach optimiert werden können..

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Oktober 2022 16:28
aktualisiert: 17. Oktober 2022 16:28