Olten

Feuer, Höhe und Stress: Blick hinter die Kulissen bei «Karl’s kühne Gassenschau»

· Online seit 19.08.2022, 20:05 Uhr
Spektakuläre Szenen zeichnen die aktuelle Produktion von «Karl’s kühne Gassenschau» aus. William Talbot ist der verantwortliche Techniker und schaut, dass alles reibungslos abläuft. Wir haben ihn während einer Vorstellung begleitet.

Quelle: ArgoviaToday/Leonie Projer

Anzeige

Im Stück «Silo 8» geht es um ein Altersheim in der Zukunft. Jedoch sorgen nicht nur die Schauspielerinnen und Schauspieler, sondern auch das Bühnenbild aus Überseecontainern regelmässig für Begeisterung bei den Zuschauenden. Mit spektakulären Feuerszenen oder einer Personenschleuder wird das Publikum überrascht. Damit aber auch alle Spezialeffekte einwandfrei funktionieren, mussten zahlreiche Kabel und Leitungen verlegt werden. «Hier ist die grosse Gasflamme und hier die Personenschleuder», präsentiert William Talbot stolz seine Bauten gegenüber Tele M1.

Der 32-jährige bedient mit zwei Kollegen die gesamte Technik und ist während der Aufführung fast pausenlos im Einsatz. William ist aber nicht nur als Techniker tätig, sondern darf auch auf der Bühne auftreten. Schon als Kind wollte der gebürtige Australier Stuntman werden – nun geht dieser Traum endlich für ihn in Erfüllung.

Wie sich das für ihn anfühlt und warum der Bühnenaufbau gefährlich sein kann, erfährst du im Video oben. Im Video unten bekommst du hingegen einen Blick hinter die Kulissen. Dort erlebst du hautnah mit, wie stressig die Arbeit für alle Beteiligten während einer Aufführung ist.

Das aktuelle Stück von «Karl’s kühne Gassenschau» wird noch bis Ende September in Olten aufgeführt.

Quelle: TeleM1

(red.)

veröffentlicht: 19. August 2022 20:05
aktualisiert: 19. August 2022 20:05
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch