Brand

Grosser Sachschaden bei Brand vor Coop in Buchs

31. Januar 2022, 21:15 Uhr
Ein Brand bei der Anlieferungsrampe vor der Coop-Filiale in Buchs hat in der Nacht auf Montag einen grossen Sachschaden angerichtet. Die Brandursache ist gemäss Polizeiangaben noch unklar. Es gab keine Verletzten.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Die Bewohner des Wohn- und Geschäftshauses an der Mitteldorfstrasse hatten den Brand um 02.00 Uhr bemerkt, wie die Kantonspolizei Aargau au Anfrage bestätigt. «In einem vergitterten Teil im Aussenbereich, an jenem Ort, wo Abfall und Leergut deponiert ist, brach der Brand aus», sagt Mediensprecher Bernhard Graser im Interview mit Radio32.

Die Feuerwehr war rasch zur Stelle und löschte die Flammen, bevor diese auf das Gebäude übergreifen konnten. Wegen des dichten Qualms wies die Feuerwehr die Bewohner an, das Haus vorsorglich zu verlassen. Die Betroffenen konnten anschliessend wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Anwohner haben nicht mit einem Brand gerechnet

Mehrere Anwohner berichten gegenüber TeleM1, dass sie von einem grossen Knall aus dem Schlaf geweckt wurden. «Ich habe mir zuerst gedacht, dass irgendwelche Jungs grossen Lärm machen. An einen Brand habe ich gar nicht gedacht», so ein Anwohner.

Ein Anwohner hat in dieser Nacht auch die Feuerwehr alarmiert. Danach informierte er die Nachbarn über das Feuer. «Wir haben uns schnell angezogen und sind dann zum Nachbarn in den unteren Stock gerannt. Diesen haben wir aus dem Bett geklingelt», so ein weiterer Anwohner.

Ermittlungen zur Brandursache

Der Brand verwüstete den Aussenbereich und brachte mehrere Fenster zum Bersten. Im Innenbereich der Coop-Filiale und der Wohnungen soll das Feuer nicht zugesetzt haben. Das Ausmass des Schadens lässt sich noch nicht abschätzen. Nach ersten Einschätzungen ist der Schaden gemäss Polizei jedoch gross. Was den Brand ausgelöst hat, kann laut Graser nur vermuten:  «Wir gehen von einer Fahrlässigkeit oder sogar von einem Vorsatz aus. Das könnte heissen, dass dort irgendjemand gezeuselt hat und den Karton in Brand gesetzt hat.»  Die Kantonspolizei Aargau hat Ermittlungen eingeleitet.

(jas)

Quelle: sda / ArgoviaToday
veröffentlicht: 31. Januar 2022 10:45
aktualisiert: 31. Januar 2022 21:15
Anzeige