Ausflugstipps

Aargau Tourismus lanciert schweizweit erste Schulreise-Plattform

5. April 2022, 12:06 Uhr
Um das vielseitige Angebot an Reise- und Exkursionsmöglicheiten im Kanton Aargau aufzuzeigen und Lehrpersonen bei der Planung und Organisation von Schulreisen zu unterstützen, lanciert Aargau Tourismus eine neue Plattform.
Mit dem schönen Wetter kommen auch bald wieder die vielen Schulreisen. (Symbolbild)
© GettyImages

Eine gemütliche Wanderung mit anschliessendem Picknick und traumhafter Aussicht. Oder doch lieber ins Museum? Aber kann man da auch picknicken? Die Planung einer Schulreise kann schnell kompliziert werden – vor allem wenn gerade keine geeignete Idee vorhanden ist.

Aus diesem Grund hat Aargau Tourismus nun eine neue Plattform geschaffen. «Der Kanton Aargau ist als Schulreisekanton prädestiniert», lässt sich Holger Czerwenka, Direktor Aargau Tourismus, in einer Mitteilung am Dienstag zitieren. Der Aargau biete eine enorme Fülle und Vielfalt an Themen für Schulreisen und Exkursionen. Reisen seien für junge Menschen oftmals ein erster Einstieg in historische und kulturelle Themen. «Mit schulreise.ch schufen wir ein schweizweit einzigartiges Tool», so Czerwenka.

Die Plattform schulreise.ch soll Lehrpersonen und auch Schülerinnen und Schülern zur Inspiration und Planung dienen, und die Planung einer Schulreise von der Ideensuche über die Organisation bis zur Durchführung vereinfachen. Mit Filterfunktionen kann gezielt nach Ausflügen zu Themen wie Geschichte, Natur oder Wissenschaft gesucht werden. Zudem gibt es Reisevorschläge mit mindestens einem Aktivitäts- und Bewegungsblock, sowie Tipps für das beliebte Picknick.

In einem Planungsmodul können die Reisen nach Bedarf angepasst und nach einem kostenlosen Login auch abgespeichert werden. Ein Kostenrechner hilft, die Ausgaben im Blick zu behalten.

Darüber hinaus gebe es auch Finanzierungsunterstützung für Aargauer Schulen, wie Aargau Tourismus weiter schreibt. Mit dem Impulskredit von «Kultur macht Schule» unterstützt der Kanton den Besuch zahlreicher Kulturangebote mit finanziellen Beiträgen. Reisen mit Ausflugszielen von «Kultur macht Schule» sind im Schulreiseportal entsprechend gekennzeichnet.

Das Plattform-Projekt wurde im Jahr 2020 gestartet und könnte nach Vorstellung von Aargau Tourismus auch ausserhalb des Kantons auf Zustimmung stossen. Czerwenka sagt: «Wir glauben fest daran, dass unsere Plattform ein Vorreiter für eine gesamtschweizerische Angebotsseite ist.»

(Aargauer Zeitung / phh)

Quelle: Aargauer Zeitung
veröffentlicht: 5. April 2022 12:09
aktualisiert: 5. April 2022 12:09
Anzeige