«Schöggeli»

Aargauer Schokoladenfirma Frey und Swiss verlängern den Vertrag

· Online seit 22.03.2024, 14:02 Uhr
Auch in Zukunft werden auf Swiss-Flügen die kleinen «Swiss Schöggeli» von Frey verteilt. Das teilt die Swiss am Freitag mit. Seit 2015 kommt die bekannte Schokolade aus dem Aargau.
Anzeige

Der Schokoladenhersteller Frey mit Sitz in Buchs und die Flugggesellschaft Swiss verlängern ihre Zusammenarbeit. Damit werden auf Swiss-Flügen weiterhin die kleinen «Swiss Schöggeli» von Frey verteilt.

Seit 2015 bekommen die Fluggäste die kleinen Milchschokoladentäfelchen – neben der klassischen Variante gibt es das «Schöggeli» zu speziellen Anlässen wie Weihnachten oder Ostern auch in weiteren Ausführungen. «Wir freuen uns, die Passagiere aus der ganzen Welt auch zukünftig mit unserer Schokolade verwöhnen zu dürfen», wird Daniel Meier, Head of Key Account Management Business Unit Food von Delica, zu der Frey gehört, in einer Mitteilung der Swiss zitiert.

Der Vertrag wurde demnach um drei weitere Jahre verlängert. Im vergangenen Jahr wurden auf Flügen der Swiss mehr als 19 Millionen Frey-«Schöggeli» verteilt, dies entspricht rund 270 Tonnen Schokolade.

(sib)

veröffentlicht: 22. März 2024 14:02
aktualisiert: 22. März 2024 14:02
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch