Anzeige
Aargau

Abbiegen bei Rot ist für Velofahrende seit Montag erlaubt

6. September 2021, 12:55 Uhr
Seit Januar 2021 dürfen Velofahrende bei Rotlicht rechts abbiegen, wenn die entsprechende Signalisation angebracht ist. Ab Montag sind die ersten Signale im Aargau zu finden.
Die ersten Signale sind da: Seit Januar dürfen Velofahrende bei Rotlicht rechts abbiegen, wenn die entsprechende Signalisation vorhanden ist. (ARCHIV)
© Keystone

Knapp 30 neue Velosignale werden ab diesem Montag im Aargau angebracht. Gesamthaft können künftig 56 Zuführungen ohne bauliche Massnahmen signalisiert werden, schreibt das kantonale Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) in einer Mitteilung am Montag. Mit Inkrafttreten der überarbeiteten Signalisationsverordnung anfangs Jahr, dürfen Velofahrende an Ampeln mit entsprechendem Verkehrssignal also trotz Rotlicht rechts abbiegen.

In einer ersten Umsetzungswelle ab Montag werden 28 Signale für das Rechtsabbiegen bei Rotlicht für Velofahrende in den Städten Aarau, Baden und Zofingen sowie in neun weiteren Gemeinden montiert.

Besondere Vorsicht ist gefragt

Das neue Signal bedeutet, dass Velos und Motorfahrräder mit besonderer Vorsicht auch bei Rotlicht nach rechts abbiegen dürfen. Wichtig: Allen anderen Verkehrsteilnehmenden, die grünes Licht haben, ist der Vortritt zu gewähren.

Für die neue Signalisation hatte das BVU alle rund 180 lichtsignalgeregelten Kreuzungen auf den 1150 Kilometer langen Kantonsstrassen analysiert.

(red./sda)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 6. September 2021 10:20
aktualisiert: 6. September 2021 12:55