Aargau/Solothurn

Grossbrand in Merenschwand: Acht Personen verletzt

Merenschwand

Acht Personen nach Grossbrand in Ortsmuseum verletzt

12.05.2024, 11:13 Uhr
· Online seit 12.05.2024, 08:35 Uhr
In Merenschwand kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem Grossbrand. Eine Person erlitt dabei schwere Verbrennungen und musste ins Spital. Insgesamt wurden acht Personen verletzt.

Quelle: BRK News / CH Media Video Unit / Ramona De Cesaris

Anzeige

Die Flammen wüteten in einem Haus im Merenschwander Dorfkern, in dem sich Wohnungen und das Ortsmuseum befinden. Wie Polizeisprecher Bernhard Graser gegenüber Tele M1 sagt, brach der Brand in einer Wohnung im zweiten Stock aus, breitete sich rasch aus und erreichte den Dachstock. Die Flammen umfassten den gesamten oberen Teil des Hauses, so Graser. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot vor Ort.

Die 12 Personen, die im Haus wohnhaft waren, mussten aus ihren Wohnungen evakuiert werden. Eine Person erlitt beim Brand Verbrennungen, wurde schwer verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Sechs weitere Bewohner wurden wegen Rauchgasverletzungen eingeliefert. Ein Feuerwehrmann erlitt Beinverletzungen.

Wie es zum Brand kam, ist derzeit noch unklar. Der Sachschaden dürfte sehr hoch sein, die Schäden am Gebäude sind beträchtlich. Laut Graser betreffen diese Schäden hauptsächlich die Wohnungen, das Museum und die darin gelagerten Gegenstände konnten gerettet werden.

(red.)

veröffentlicht: 12. Mai 2024 08:35
aktualisiert: 12. Mai 2024 11:13
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch