Anzeige
Flugzeugabsturz Subingen SO

Augenzeuge berichtet: «Der Motor stoppte, und das Flugzeug stürzte ab»

22. Juli 2021, 10:39 Uhr
In Subingen kam es am Dienstagabend zu dramatischen Szenen. Ein Kleinflugzeug stürzte in ein Feld ab – ein Insasse stirbt, der andere ist verletzt. Ein Augenzeuge berichtet, wie er den Absturz wahrgenommen hat.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Am Dienstagabend ist in Subingen SO ein Doppeldecker-Flugzeug mit zwei Insassen abgestürzt. Dabei verstarb einer der Insassen noch vor Ort und der zweite wurde mit dem Helikopter ins Spital geflogen. Beide Opfer waren männlich. Zum Absturz kam es, weil der Pilot über das Flugzeug die Kontrolle verloren hatte.

Mehrere Anwohner haben die Tragödie mitbekommen. So auch Matthias Beutenmüller: «Ich hatte den Eindruck, dass das Flugzeug sehr nahe und laut war. Das war nicht so wie sonst. Ich schaute nach draussen und das Flugzeug flog gegen den Boden. Plötzlich stellte der Motor ab und ein paar Sekunden später schlug das Flugzeug auf dem Boden auf.»

Ob es sich beim Toten um den Piloten oder um den Passagier handelt, kann die Kantonspolizei Solothurn noch nicht sagen. Auch sind noch viele andere Fragen offen, wie die Mediensprecherin Astrid Bucher sagt: «Wir können noch nicht sagen, wo das Flugzeug gestartet ist und wo es hin wollte.» Tele M1 weiss jedoch, dass das Flugzeug mit grosser Wahrscheinlichkeit auf dem Flugplatz Bleienbach stationiert war. Von dort aus fliegen diverse Piloten normale Rundflüge oder auch mal akrobatische Manöver.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 21. Juli 2021 19:15
aktualisiert: 22. Juli 2021 10:39