Selzach SO

Auto brennt auf Fahrradstreifen nieder – Fahrer kann sich noch retten

13. April 2022, 14:31 Uhr
Auf der Bielstrasse zwischen Selzach und Bellach ist am späten Dienstagabend, 12. April, ein Auto in Brand geraten. Trotz des raschen Löscheinsatzes der Feuerwehr Selzach wurde das Auto durch das Feuer komplett zerstört. Verletzt wurde niemand.

Das Auto fing kurz vor Mitternacht aus noch ungeklärten Gründen Feuer. Laut der Kantonspolizei Solothurn konnte sich der Lenker noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten: «Der Fahrzeuglenker fuhr auf den angrenzenden Fahrradstreifen, wo er das Auto unverletzt verlassen konnte.»

Die aufgebotene Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Trotzdem wurde das Auto komplett zerstört. Die Brandursache ist noch unklar und wird nun durch Spezialisten der Kantonspolizei untersucht. Die Bielstrasse musste während der Löscharbeiten kurzfristig gesperrt werden.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 13. April 2022 14:13
aktualisiert: 13. April 2022 14:31
Anzeige