Anzeige
Boowald

Auto fliegt zehn Meter durch die Luft und prallt gegen Tanne

2. September 2021, 09:31 Uhr
Am Mittwochabend hat ein 19-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren, ist in die Luft geschleudert worden und fast zehn Meter weit gegen eine Tanne geflogen. Während sich der Fahrer leicht verletzte, blieben seine drei Mitfahrerinnen unverletzt.

Der Unfall passierte laut der Kantonspolizei Aargau am Mittwochabend auf der Ausserortsstrecke im Boowald bei Murgenthal. Der 19-jährige Fahrer habe dabei in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Ford Fiesta verloren, so die Polizei weiter.

In der Folge kam das Auto von der Strasse ab, wurde in die Luft katapultiert und flog fast zehn Meter weit gegen eine Tanne. Durch die Wucht des Aufpralls wurde diese gefällt und landete quer auf der Strasse.

Glück im Unglück

Zum grossen Glück des 19-Jährigen blieben seine drei gleichaltrigen Mitfahrerinnen unverletzt. Der Fahrer selbst habe mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht werden müssen, schreibt die Kapo weiter. Als Unfallursache geht die Polizei von überhöhter Geschwindigkeit aus – dem Neulenker wurde der Führerausweis auf Probe abgenommen.

Strasse musste gesperrt werden

Für die Bergung des total demolierten Unfallautos sowie für die Räumung der Strasse musste die bis um 20 Uhr gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 2. September 2021 09:42
aktualisiert: 2. September 2021 09:31