Baden

Auto gerät ins Schleudern und donnert gegen Leitplanke

18. Juni 2022, 16:12 Uhr
In der Nacht auf Samstag hat es auf der A1 bei Baden einen Unfall gegeben. Eine 21-jährige Aargauerin prallte mit ihrem Auto heftig gegen die Leitplanke. Ambulanzen brachten sie und die Beifahrerin anschliessend ins Spital. Am verunfallten BMW entstand grosser Sachschaden.

Auf der Autobahn in Richtung Bern ist in der Nacht auf Samstag eine 21-jährige Autofahrerin schwer verunfallt, wie die Kantonspolizei Aargau meldet. Die Lenkerin verlor die Kontrolle über ihren BMW, geriet ins Schleudern und knallte heftig gegen die Leitplanke. Ambulanzen brachten die 21-jährige Aargauerin und ihre Beifahrerin ins Spital. Am verunfallten Auto entstand ein Totalschaden, die Leitplanke wurde ebenfalls beschädigt.

Nach ersten Erkenntnissen war ein weiteres Auto in den Unfall involviert – ohne allerdings an der Kollision beteiligt gewesen zu sein. Das Auto sei allerdings weitergefahren, so die Kantonspolizei weiter. Jedoch wurde die Insassen ermittelt und von der Polizei am Wohnort abgeholt. Der 23-jährige Fahrer des beteiligten Wagens war bereits mit Führerausweisentzug belegt worden.

Da ein Verdacht auf grobe Verkehrsdelikte vorliegt, habe die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung gegen beide Lenkenden eröffnet. Die genauen Ermittlungen laufen derzeit noch.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 18. Juni 2022 14:44
aktualisiert: 18. Juni 2022 16:12
Anzeige