Günsberg SO

Auto kommt nach 20 Meter Flug zum Stillstand – zwei Personen verletzt

29. Mai 2022, 19:58 Uhr
Am Samstagabend verlor ein Autolenker in Günsberg die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Dabei wurden beide Insassen verletzt, der Beifahrer musste mit dem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele M1

Am Samstagabend verunfallte auf der Balmstrasse in Günsberg ein Automobilist im Bereich einer Linkskurve. Wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung schreibt, war der 19-jährige Fahrzeuglenker von Balm b. Günsberg in Richtung Günsberg unterwegs und verlor aus noch zu klärenden Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Kleinwagen kam von der Strasse ab, fuhr durchs angrenzende Wiesland und hob aufgrund von abfallendem Terrain ab. Nach rund 20 Metern Flug kam er auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebs zwischen einer Stützmauer und Siloballen zum Stillstand.

Der Lenker verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde durch eine Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Der 20-jährige Beifahrer wurde von Angehörigen der Feuerwehr Günsberg und Solothurn aus dem Unfallfahrzeug geborgen und mit dem Rettungshelikopter der REGA schwer verletzt in ein Spital geflogen.

Das Auto erlitt einen Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen abgeholt werden. Zur Klärung des Unfallhergangs und der Umstände sucht die Kantonspolizei Solothurn Zeugen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 29. Mai 2022 12:07
aktualisiert: 29. Mai 2022 19:58
Anzeige