Aargau/Solothurn

Autolenkerin vertraut Navi und landet betrunken auf Spielplatz einer Schule

Sulz

Autolenkerin vertraut Navi und landet betrunken auf Spielplatz einer Schule

12.01.2023, 18:43 Uhr
· Online seit 12.01.2023, 10:00 Uhr
Weil eine Autofahrerin auf die Anweisungen ihres Navigationsgeräts vertraute, landete sie auf einem Spielplatz einer Schule. Der anschliessende Alkoholtest der Lenkerin fiel positiv aus. Verletzt wurde niemand.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch, kurz vor 13.30 Uhr. Der Hauswart stellte ein Fahrzeug auf dem Spielplatz des Schulareals in Sulz fest. Wie sich herausstellte, war die 41-jährige Lenkerin 30 Meter über eine Wiese hinuntergefahren und auf dem Spielplatz zum Stillstand gekommen. Das schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Medienmitteilung. Die Österreicherin gab an, dass sie ihr Navigationsgerät dort durchgelotst habe.

Die Polizei konnte bei der BMW-Lenkerin einen hohen Atem-Alkoholwert feststellen. Ihr wurde der Führerausweis abgenommen. Obwohl der Vorfall mitten am Tag passierte, wurde glücklicherweise niemand verletzt. An den Einrichtungen und dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken. Die Anzeige an die Staatsanwaltschaft wurde eröffnet.

(red.)

veröffentlicht: 12. Januar 2023 10:00
aktualisiert: 12. Januar 2023 18:43
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch