Anzeige
Baden

Aus dem Stadtammann soll ein Stadtpräsident werden

8. September 2021, 06:38 Uhr
Oder eben eine Stadtpräsidentin. Der Badener Einwohnerrat hat mit grosser Mehrheit einen Vorstoss angenommen, der die Sprache der Stadtverwaltung künftig gendergerecht machen soll.
Was in Aarau schon seit Jahren gilt, holt Baden wohl bald nach: Der Ammann wird zum Stadtpräsidenten oder eben zur -Präsidentin.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Der Stadtammann von Baden soll neu Stadtpräsident heissen. Der Einwohnerrat hat einen Vorstoss für gendergerechtere Sprache in Baden mit deutlicher Mehrheit gutgeheissen - und damit auch der Namensänderung zugestimmt. Das schreibt die Aargauer Zeitung.

Nun muss der Stadtrat prüfen, wie in Zukunft gendergerechte Bezeichnungen für kommunale Funktionen verwendet werden können. Konkret soll der Einwohnerrat zum Stadtparlament werden, und der Stadtammann zum Stadtpräsidenten oder zur Stadtpräsidentin.

Der Vorstoss sorgte laut Aargauer Zeitung für viele Wortmeldungen und teils emotionale Voten im Einwohnerrat. Am Ende beschloss die Mitte-Fraktion Stimmfreigabe, die SVP lehnte den Vorstoss ab.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 8. September 2021 06:38
aktualisiert: 8. September 2021 06:38