Dättwil

Autofahrer gerät ins Schleudern und landet auf Leitplanke

22. November 2022, 14:05 Uhr
Am späten Montagabend ist ein Autofahrer auf der A1 bei Dättwil ins Schleudern gekommen und auf eine Leitplanke geknallt. Der Fahrer blieb unverletzt. Sowohl am Auto als auch an der Strasseneinrichtung entstand ein Sachschaden.
Anzeige

Auf der A1 in Dättwil ist ein 42-Jähriger mit seinem Alfa Romeo unterwegs gewesen. Der Wagen geriet ins Schleudern und kam schliesslich erst auf der Randleitplanke zum Stillstand. Der Lenker blieb bei dem Selbstunfall unverletzt. Das berichtet die Kantonspolizei am Dienstag. Auch wurden keine anderen Fahrzeuge und Personen in Mitleidenschaft gezogen. Sowohl am Fahrzeug als auch an der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden.

Die Kantonspolizei Aargau hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Ersten Erkenntnissen nach soll der Fahrer zu schnell beschleunigt haben und sei so auf der nassen Strasse abgekommen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. November 2022 14:06
aktualisiert: 22. November 2022 14:06