Anzeige
Baden

Baden öffnet die Beizen während der EM länger

10. Juni 2021, 14:37 Uhr
Public Viewing beim Sportplatz Aue Baden beim Achtelfinal Schweiz - Schweden an der Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland.
© Aargauer Zeitung / Sandra Ardizzone
Während der morgen startenden EM gibt die Stadt Baden den Beizern die Möglichkeit, länger zu öffnen. Am Finaltag ermöglicht die Stadt sogar eine Freinacht. Da kann man nur hoffen, dass die Schweizer Nati am 11. Juli noch im Turnier ist.

Das grosse Interesse der Öffentlichkeit, wie früher die Spiele der Fussball-Europameisterschaft gemeinsam im Public Viewing zu geniessen, sei ungebrochen, teilte die Stadt Baden am Donnerstag mit. Deshalb gelten für die EM-Spiele folgende Regeln für bestehende Einrichtungen:

  • Sonntag: 07.00 bis 24.00 Uhr, Montag bis Donnerstag: 05.00 bis 24.00 Uhr
  • Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag (in Innenräumen): 05.00 bis 02.00 Uhr
  • Gartenwirtschaften und Public Viewings bis 24 Uhr

Für temporäre Einrichtungen:

  • Sonntag bis Donnerstag: bis 24.00 Uhr
  • Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag: bis 02.00 Uhr

Noch lockerere Öffnungszeiten ab den Achtelfinals

Ab den Achtelfinalspielen zwischen dem 26. Juni bis am 3. Juli dürfen die Beizen an Wochentagen bis maximal eine halbe Stunde nach Spielschluss, aber bis spätestens 00.30 Uhr öffnen.

Das Finalspiel am 11. Juli könnte insbesondere mit Schweizer Beteiligung zum wilden Fest werden. Ob Silvan Widmer, Loris Benito und Co. dabei sind oder nicht: Die Stadt gewährt den Fussballfans eine Freinacht.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 10. Juni 2021 14:42
aktualisiert: 10. Juni 2021 14:37