Bözberg

«Die Schweine schwammen fast im Wasser»

Janina Schenker, 25. Juni 2021, 10:16 Uhr
Gewitter, Hagel und Starkregen: Nach dem Unwetter leiden die Landwirte. Nicht nur wegen eines überfluteten Kellers traf es den Grundhof auf dem Bözberg besonders hart.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday

Der Bauernhof Grundhof auf dem Bözberg stand am Donnerstag knietief unter Wasser. Dies hatte zur Folge, dass - wie vielerorts - die Feuerwehr aufgeboten wurde. Diese musste aber nicht nur den Keller sowie das Erdgeschoss des Wohnhauses auspumpen, sondern auch die Tiere vor dem Hochwasser retten. So war bei der Schadensmeldung aufgeführt: «Schweine schwammen im Wasser.»

Mirjam Schmidig arbeitet auf dem Grundhof. Da die 24-Jährige zusätzlich noch bei der Feuerwehr im Einsatz steht, hatte sie alle Hände voll zu tun. Wie die junge Landwirtin das Unwetter erlebte, siehst du im Video.

Einmal mehr sind die Telefone der Einsatzzentralen wegen heftigen Gewittern heissgelaufen. Die Polizei musste sogar zusätzliches Personal aufbieten. Vom Unwetter sind weite Teile des Landes betroffen gewesen.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Tele M1

In einer Sondersendung berichtet Tele M1 am Freitag um 12 Uhr live über die aktuelle Unwetter-Situation im Argovialand.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. Juni 2021 09:25
aktualisiert: 25. Juni 2021 10:16
Anzeige