Aargau/Solothurn
Baden/Brugg

Ehemaliges Bordell wird zu Asylunterkunft umfunktioniert

Spreitenbach

Ehemaliges Bordell wird zu Asylunterkunft umfunktioniert

05.05.2023, 14:39 Uhr
· Online seit 05.05.2023, 14:29 Uhr
Die Gemeinde Spreitenbach müsste 82 Asylsuchende aufnehmen, hat im Moment aber nur Platz für 51 Personen. Deshalb soll der Sex-Club «Number 1» einer neuen Asylunterkunft weichen – zumindest als Zwischennutzung.

Quelle: ArgoviaToday/Michelle Brunner

Anzeige

Der ehemalige Sex-Club «Number 1» an der Unteren Dorfstrasse in Spreitenbach wird zur Asylunterkunft umfunktioniert. Man könne der Aufnahmepflicht von Asylsuchenden vom Kanton nicht gerecht werden: «Wir haben grosse Anstrengungen zur Bereitstellung von zusätzlichem Wohnraum unternommen, können aber die Aufnahmepflicht trotz intensiver Suche nach freien Wohnungen und Liegenschaften nach wie vor nicht komplett erfüllen», heisst es von Seiten der Gemeinde. Die Gemeinde müsste 82 Asylsuchende aufnehmen, hat aktuell aber nur Platz für 51 Personen.

Deshalb nutze man die Möglichkeit einer Zwischennutzung des Etablissements an der unteren Dorfstrasse, welches in naher Zukunft sowieso einem Neubau weichen würde. Der Sex-Club hatte Ende März seine geschlossen. Auf Anfrage von Tele M1 sagt die Gemeinde, künftig sollen 10 bis 16 Asylsuchende in dem Haus unterkommen. Vorher müsse jedoch ein entsprechendes Umnutzungsverfahren von Gewerbe- in Wohnnutzung durchgeführt werden. Die baurechtlichen Schritte wurden bereits in die Wege geleitet, das Gesuch liegt auf.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(red.)

veröffentlicht: 5. Mai 2023 14:29
aktualisiert: 5. Mai 2023 14:39
Quelle: ArgoviaToday / Tele M1

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch