Ursache unklar

Flugzeugabsturz im Birrfeld – Pilot schwer verletzt

18. Juni 2021, 13:39 Uhr
Am Donnerstagabend ist im Birrfeld ein Flugzeug abgestürzt. Der Pilot wurde schwer verletzt, war laut Polizei aber ansprechbar. Er wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital gebracht.

Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Auf dem Flugplatz Birrfeld ist am Donnerstag ein Flugzeug abgestürzt, wie die Kantonspolizei Aargau bestätigt. «Um 18.30 Uhr haben wir einen Anruf erhalten, dass kurz vor dem Flugplatz Birrfeld ein Kleinmotorflugzeug abgestürzt sei», sagte Aline Rey von der Kantonspolizei Aargau gegenüber Tele M1. Im Flugzeug befanden sich neben dem Piloten keine weiteren Personen. Der 48-jährige Mann sei mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshelikopter ins Spital gebracht worden. Er war jedoch ansprechbar. Vor Ort waren neben der Polizei auch die Feuerwehr sowie Unfallspezialisten.

Unfallursache unbekannt

Wie es zum Absturz kommen konnte, ist bislang nicht bekannt. Die Kantonspolizei nahm in Zusammenarbeit mit den Spezialisten der Flugunfall-Untersuchungsstelle des Bundes die Ermittlungen auf.

Die Staatsanwaltschaft eröffnete zudem ein Verfahren und ordnete eine Blut- und Urinprobe des Piloten an. Dies sei bei einem Flugzeugabsturz respektive einem schweren Umfall das normale Vorgehen, so Aline Rey.

Das sagt ein Aviatikexperte zum Absturz

Laut dem ehemaligen Linienpilot Olav Brunner gibt es zwei mögliche Ursachen für den Absturz: Menschliches oder technisches Versagen. Erst im Verlauf der Ermittlungen werde sich genaueres zeigen. «Einzig das Wetter kann als Absturzursache ausgeschlossen werden, es gab kaum Turbulenzen und die Sicht war gut», so Olav Brunner.

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 17. Juni 2021 19:42
aktualisiert: 18. Juni 2021 13:39