Aargau/Solothurn
Baden/Brugg

FHNW erweitert Quereinsteig-Studienplätze in der Nordwestschweiz

Bildung

Grosse Nachfrage für Studienvariante «Quereinstieg» an der FHNW

· Online seit 18.03.2024, 13:45 Uhr
Die Pädagogische Hochschule FHNW bietet seit drei Jahren gemeinsam mit dem Bildungsraum Nordwestschweiz eine neue Studienvariante für Quereinsteigende an. Die Nachfrage steigt, deshalb werden Studienplätze für den «Begleiteten Berufseinstieg» ausgebaut.
Anzeige

Seit drei Jahren bietet die Pädagogische Hochschule (PH) der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in enger Kooperation mit dem Bildungsraum Nordwestschweiz eine neue Studienvariante für Quereinsteigende an. Die Studierenden nehmen dabei bereits im zweiten Studienjahr eine Teilzeitanstellung an, wie es in der Mitteilung der Staatskanzlei Kanton Aargau heisst.

Erste Abschlüsse im Sommer

Das Interesse an der Studienvariante «Quereinstieg» sei so gross, dass die Pädagogische Hochschule der FHNW die Anzahl an Studienplätzen nun bereits zum zweiten Mal erhöhen muss.

Die Studienvariante «Quereinstieg» richtet sich an berufserfahrene Personen ab 27 Jahren. Dabei werden die Studierenden bei einem ins Studium integrierten Berufseinstieg sowohl von der Pädagogischen Hochschule FHNW als auch von der anstellenden Schule professionell begleitet. Nach dem dreijährigen Studium erhalten die Studierenden ein schweizweit anerkanntes Lehrdiplom sowie einen Bachelorabschluss.

Bereits diesen Sommer werden die ersten Studierenden der Studienvariante das Studium abschliessen und ihre Arbeit als Lehrperson antreten.

Gemeinsame Ausbildungsverantwortung wird vertieft

Wie es weiter in der Mitteilung heisst, erfreut sich die Studienvariante «Quereinstieg» seit der Einführung grosser Beliebtheit und die Studienplätze für die Sekundarstufe I wurden bereits erhöht. Zudem werden aufgrund einer grossen Nachfrage auch die Studienplätze für die Kindergarten-/Unterstufe am Campus Brugg-Windisch im Herbstsemester 2024 verdoppelt.

«Begleiteter Berufseinstieg» für alle Studierenden wählbar

Seit letztem Jahr können auch alle regulär Studierenden der PH FHNW in den Studiengängen Kindergarten-/Unterstufe, Primarstufe und Sekundarstufe I einen integrierten «Begleiteten Berufseinstieg» an der PH FHNW wählen. Die neue Studienvariante «BachelorPlus/MasterPlus» ermöglicht auch unter 27-Jährige die Möglichkeit eines studienintegrierten Berufseinstiegs mit professioneller Begleitung.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(Aargauer Zeitung)

veröffentlicht: 18. März 2024 13:45
aktualisiert: 18. März 2024 13:45
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch