Anzeige
Leibstadt

In Zaun von Hundeschule gefahren und geflüchtet

5. September 2021, 15:12 Uhr
Eingangs Leibstadt ist ein Autofahrer in den Zaun einer Hundeschule gefahren. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, suchte er das Weite. Der Sachschaden am Zaun beträgt rund 2000 Franken.

Der Vorfall dürfte sich zwischen Donnerstag- und Freitagabend ereignet haben, teilte die Kantonspolizei Aargau mit. Der unbekannte Autofahrer sei aus Richtung Koblenz gekommen, eingangs Leibstadt von der Fahrbahn abgekommen und in den Zaun der Hundeschule «Connis Dog Training» gefahren. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, machte er sich davon.

Laut der Polizei dürfte neben dem Zaun auch das unbekannte Auto beschädigt sein. Denn am Unfallort blieb eine Frontschürze eines Fahrzeugs zurück. «Diese werden entweder bei einem VW Sharan, einem Seat Alhambra oder einem Ford Galaxy verbaut», so die Kapo Aargau weiter.

Allfällige Zeugen, die Aussagen über den Unfallhergang machen können, sollen sich beim Stützpunkt Brugg der Kantonspolizei Aargau melden.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 5. September 2021 17:03
aktualisiert: 5. September 2021 15:12