Anzeige
A1 bei Spreitenbach

Lieferwagen fährt ungebremst in Autokolonne – zwei Verletzte

30. September 2021, 09:54 Uhr
Am späten Mittwochabend hat sich auf der A1 ein heftiger Unfall ereignet. Ein Lieferwagenfahrer hatte nicht bemerkt, dass der Verkehr ins Stocken geraten war und fuhr praktisch ungebremst in ein Auto. Der 30-Jährige, der nicht angegurtet war, wurde schwer verletzt.

Um 22.45 Uhr am Mittwochabend hat der Fahrer eines Lieferwagens, der auf der mittleren Spur der A1 Richtung Zürich unterwegs war, nicht bemerkt, dass die Fahrzeuge vor ihm ins Stocken geraten waren, schreibt die Kantonspolizei Aargau. Deshalb prallte er beinahe ungebremst ins Heck des Autos vor ihm. Dieses wurde durch die Wucht in ein weiteres Fahrzeug davor geschoben.

Der 30-jährige Lieferwagenfahrer war zum Zeitpunkt des Unfalls nicht angegurtet. Er zog sich mittelschwere bis schwere Verletzungen zu und wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Der Fahrer des mittleren Autos wurde leicht verletzt.

An allen drei Fahrzeugen entstand ein Schaden. Die beiden hinteren erlitten Totalschaden. Die Räumung der Unfallstelle dauerte bis 1.30 Uhr.

Beim Lieferwagenfahrer wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. 

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 30. September 2021 09:55
aktualisiert: 30. September 2021 09:54