Anzeige
Bellikon

Polizei zieht drei Raser aus dem Verkehr

3. September 2021, 16:12 Uhr
Drei Autolenker haben am Donnerstagnachmittag in Bellikon ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben müssen. Sie waren ausserorts zwischen Bellikon und Remetschwil viel zu schnell unterwegs. Statt mit höchstens 80 km/h rasten sie mit 124 bis 126 km/h über die Strasse.
Auf der Badenerstrasse zwischen Bellikon und Remetschwil im Kanton Aargau raste ein Autolenker mit 126 km/h. Erlaubt sind höchstens 80 km/h
© Screenshot google.ch/maps

Die Kantonspolizei Aargau nahm die Tempokontrolle an der Badenerstrasse mit einem mobilen Lasermessgerät vor. Sie stoppte die Raser auf der Stelle, nahm ihnen der Führerausweis ab und verzeigte die Lenker an die Staatsanwaltschaft.

Bei einem der drei Lenker bestand zudem der Verdacht auf Drogeneinfluss, weshalb die Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinprobe anordnete, wie die Kantonspolizei am Freitag weiter mitteilte. Gleichzeitig sei bei dem Mann etwas Marihuana festgestellt worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. September 2021 16:12
aktualisiert: 3. September 2021 16:12