Aargau/Solothurn
Baden/Brugg

SBB-Manager Markus Jordi wird Fachhochschulratspräsident FHNW

Bildung

SBB-Manager Markus Jordi wird Fachhochschulratspräsident FHNW

· Online seit 21.06.2024, 11:24 Uhr
Von der SBB-Chefetage zur Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW: Markus Jordi wird ab Beginn des nächsten Jahres Präsident des Fachhochschulrats der FHNW sein. Der 62-Jährige ersetzt nach zwölf Jahren Ursula Renold. Die vier Regierungen der FHNW-Trägerkantone wählten Jordi.
Anzeige

Jordi sei eine Führungspersönlichkeit, teilten die Regierungen der Kantone Aargau und Solothurn sowie beider Basel am Freitag mit. Die Regierungen wählten den SBB-Manager für die Amtsperiode 2025-2028.

Der Fachhochschulrat ist gemäss Staatsvertrag für die strategische Führung der Fachhochschule Nordwestschweiz verantwortlich. Der Rat besteht aus neun bis dreizehn Personen aus den Bereichen Gesellschaft, Bildung und Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur.

Jordi ist seit 17 Jahren Mitglied der SBB Konzernleitung und Personalchef der Bundesbahnen. Er werde bei den SBB künftig in einem Pensum von höchstens 50 Prozent tätig sein und einzelne Dossiers weiterführen, schrieben die SBB in einer Medienmitteilung.

(red./sda)

veröffentlicht: 21. Juni 2024 11:24
aktualisiert: 21. Juni 2024 11:24
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch