Aargau/Solothurn
Baden/Brugg

Spektakulärer Selbstunfall in Birmenstorf: 37-jähriger Lenker verletzt

Hoher Sachschaden

Spektakulärer Selbstunfall in Birmenstorf: 37-jähriger Lenker verletzt

16.03.2023, 05:48 Uhr
· Online seit 15.03.2023, 10:59 Uhr
Am Dienstagmittag hat ein Autofahrer zwischen Fislisbach und Birmenstorf einen spektakulären Unfall mit seinem Auto gebaut. Wegen Verdachts auf Alkoholkonsum wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Mann musste mit Brüchen und Prellungen ins Spital.
Anzeige

Gegen 12.30 Uhr am Dienstag fuhr der 37-Jährige mit seinem VW von Fislisbach Richtung Birmenstorf. Vor der Autobahnunterführung fuhr er rechts die Böschung hoch und kollidierte oben mit der Randleitplanke und dem Wildschutzzaun der Autobahn. Darauf stürzte der Golf mehrere Meter zurück auf die Strasse und kam auf dem Dach zu liegen, schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung.

Knochenbrüche und hoher Sachschaden 

Die Feuerwehr hat den Autofahrer aus dem Auto befreit, eine Ambulanz musste ihn mit Brüchen und Prellungen ins Spital bringen. Am Fahrzeug und der Strasseneinrichtung ist laut Polizei Sachschaden von mehreren zehntausend Franken entstanden.

Hatte der Lenker zu viel getrunken?

Gemäss der Mitteilung besteht der Verdacht, dass der Mann in alkoholisiertem Zustand unterwegs war. Die Staatsanwaltschaft hat daraufhin eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Dem Mann wurde der Führerausweis vorläufig abgenommen.

Die Strasse war während der Unfallarbeiten bis kurz nach 14 Uhr gesperrt.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(lba)

veröffentlicht: 15. März 2023 10:59
aktualisiert: 16. März 2023 05:48
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch