Aargau/Solothurn
Baden/Brugg

Villnachern will mit Brugg fusionieren

Gemeindeversammlung

Villnachern will mit Brugg fusionieren

· Online seit 21.06.2024, 06:59 Uhr
Das Stimmvolk von Villnachern hat an der ausserordentlichen Gemeindeversammlung am Donnerstagabend der Fusion mit der Stadt Brugg zugestimmt. Jetzt fehlt noch die Zustimmung des Brugger Einwohnerrats.
Anzeige

275 Personen stimmten an der ausserordentlichen Gmeind in Villnachern am Donnerstagabend für den Gemeindezusammenschluss, 91 Personen waren gegen den Antrag. Damit setzt Villnachern ein klares Zeichen und will mit Brugg fusionieren. In Brugg wird der Einwohnerrat das Fusionsbegehren am 28. Juni thematisieren. Damit soll eine jahrelange Vorarbeit dann endlich ein Ende finden. Die allfällige Fusion wäre dann auf den 1. Januar 2026 geplant.

Gemäss dem Brugger Stadtrat sowie dem Gemeinderat Villnachern bietet eine Fusion der beiden Gemeinden viel Chancen. Es gäbe grösseren Handlungsspielraum betreffend der Raumplanung, wertvollen Erholungsraum sowie grössere Bedeutung in der Region und gegenüber Kanton und Bund.

Stimmt auch Brugg dem Gemeindezusammenschluss zu, so hätte der Bezirkshauptort ab dem Jahr 2026 rund 15'000 Einwohnerinnen und Einwohner. Bei den Gesamterneuerungswahlen 2025 könnten dann auch Personen aus Villnachern für die Exekutive und Legislative kandieren. Die stadträtlichen Kommissionen sollen dabei darauf achten, dass der neue Ortsteil Villnachern angemessen vertreten wäre.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 21. Juni 2024 06:59
aktualisiert: 21. Juni 2024 06:59
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch