Übersicht

Bald startet die A1-Belagsanierung – was wird wann gemacht?

26.03.2024, 15:25 Uhr
· Online seit 01.03.2024, 06:50 Uhr
Am 4. März 2024 starten die Sanierungsarbeiten des rund 15 Kilometer langen Streckenabschnitts der A1. Zwischen der Verzweigung Wiggertal und dem Anschluss Aarau West kommt es deswegen zu verschiedenen Baustellen. Today hat für dich die Übersicht über die geplanten Bauarbeiten.
Anzeige

Die Strecke der Autobahn A1 zwischen der Verzweigung Wiggertal und dem Anschluss Aarau West braucht dringend ein Update. Der Deckbelag des rund 15 Kilometer langen Abschnitts ist in einem schlechten Zustand, weshalb sich in jüngerer Vergangenheit Verkehrsunfälle häuften. Diesen Missstand will das Bundesamt für Verkehr (Astra) für 36 Millionen Franken ab dem 4. März 2024 beheben.

Die Bauarbeiten werden in fünf Teilabschnitten erfolgen. Bei der sogenannten Verkehrsführung 4/0 werden alle vier Spuren im Bereich der Baustellen auf eine einzige Richtungsfahrbahn umgeleitet.

Das führt aus Sicherheitsgründen zu einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h in den entsprechenden Teilabschnitten. Die Bauarbeiten und die daraus folgende temporäre Verkehrsführung betrifft jeweils eine rund sieben Kilometer lange Strecke.

Geplante Verkehrseinschränkungen ab März 2024 zwischen Aarau West und Wiggertal

  • März und April: Einspurige Verkehrsführung zwischen Aarau Ost und Suhr
  • April bis Juni: Einspurige Verkehrsführung zwischen Suhr und Aarau West
  • Mai und Juni: Nachtbaustelle zwischen Wiggertal und Oftringen
  • Juni und Juli: Einspurige Verkehrsführung zwischen Kölliken Süd und Aarau West

Die Bauarbeiten sind stark witterungsabhängig, das Astra plant, dass die Sanierung der genannten Teilabschnitte bis spätestens Ende November 2024 abgeschlossen ist.

(jpg/sur)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 1. März 2024 06:50
aktualisiert: 26. März 2024 15:25
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch