Zu schnell gefahren

Bis 59 km/h zu viel auf dem Tacho: Aargauer Polizei erwischt Schnellfahrer

25. Juli 2022, 10:15 Uhr
Über das Wochenende hat die Kantonspolizei Aargau an verschiedenen Orten im Kanton Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei hat sie acht Schnellfahrer erwischt.
Die Aargauer Polizei erwischte über das Wochenende mehrere Schnellfahrer. (Symbolbild)
© Keystone

Bei der Kontrolle am Freitag in Küttigen auf einer 80er-Strecke stoppte die Polizei einen Autofahrer, der mit 135 km/h unterwegs war. Der Lenker wurde zur Anzeige gebracht, seinen Führerausweis musste er auf der Stelle abgeben, wie es in einer Mitteilung heisst.

Eine weitere Kontrolle fand auf der Aeusseren Luzernerstrasse in Oftringen statt. Im Innerortsbereich gilt Tempo 50. Zwei Autofahrer wurden jedoch mit einer Geschwindigkeit von 81 beziehungsweise 78 km/h erwischt. Sie wurden ebenfalls angezeigt.

Am Samstag war die Polizei dann erneut in Küttigen am Kontrollieren. Diesmal auf der Staffeleggstrasse. Zwei Autofahrer wurden dort mit je 115 km/h gemessen. Es folgte für beide eine Anzeige.

Am Sonntag war die Polizei dann zwischen Moosleerau und Triengen am Kontrollieren. In diesem 80er-Bereich erwischte sie zwei ausländische Töfffahrer mit 139 beziehungsweise 124 km/h. Der ausländische Führerausweis von beiden Fahrern wurde aberkannt. Ein weiterer Töfffahrer wurde mit 115 km/h erwischt. Er durfte zwar weiterfahren, muss seinen Führerausweis wohl aber zu einem späteren Zeitpunkt abgeben.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. Juli 2022 10:15
aktualisiert: 25. Juli 2022 10:15
Anzeige