Aargau/Solothurn

Böhlerfest 2024: Flugshow der Schweizer Luftwaffe abgesagt

150-Jahr-Jubiläum

«Aus terminlichen Gründen» – Schweizer Armee sagt Kunstflugshow für Böhlerfest ab

· Online seit 28.02.2024, 11:59 Uhr
Das OK des Jubiläumsfestes «150 Jahre Böhlerpassstrasse» hat einen kleinen Dämpfer erlitten. Die Schweizer Luftwaffe zeigt ihre Flugshow mit den PC-7-Maschinen aus terminlichen Gründen nicht am Fest-Wochenende. Die bekannt gewordenen Sparmassnahmen sollen für die Absage nicht verantwortlich sein.
Anzeige

Das Jubiläumsfest «150 Jahre Böhlerpassstrasse» am letzten August-Wochenende findet ohne die Kunstflugshow des PC-7-Teams der Schweizer Luftwaffe statt. Das schreibt das Organisationskomitee in einer Mitteilung. Grund für die Absage sei das Ausbildungsprogramm der Schweizer Luftwaffe und habe nichts mit den kürzlich bekannt gewordenen Sparmassnahmen der Schweizer Armee zu tun, betont das OK.

Derzeit prüft das OK ein Alternativprogramm für die ausfallende PC-7-Flugshow. Statt Flugzeuge werden nun mehr Oldtimer auf der Strasse für ein spezielles Ereignis am Böhlerfest 2024 sorgen. Bereits über 80 Fahrzeuge seien für den Korso angemeldet worden. Die maximale Kapazität für die Ausfahrt ab Schöftland über den Böhler liegt bei 100 historischen Autos.

Dazu sind bereits weitere Aktivitäten für das Fest am 24. und 25. August geplant. So starten am Samstag auf dem Böhler Rennvelo- und E-Bike-Touren sowie ab Schöftland und Unterkulm Wandertouren und eine Downhillfahrt für Skateboarderinnen und -boarder. Dafür ist eine Anmeldung vonnöten. Weitere Informationen rund um das Böhlerfest findest du hier.

Die Böhlerstrasse ist während des Wochenendes für den Verkehr gesperrt. Die Böhlerpassstrasse verbindet das Suhrental mit dem Wynental. 1874 wurde die Strasse zwischen Unterkulm und Schöftland eröffnet.

(sib)

veröffentlicht: 28. Februar 2024 11:59
aktualisiert: 28. Februar 2024 11:59
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch