Anzeige
Bremgarten

Brand in Mehrfamilienhaus: War die Sauna schuld?

28. November 2021, 17:45 Uhr
Am Sonntag ist es in Bremgarten zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einem Kellerraum aus, wo sich eine Sauna befand.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday

Am Sonntagmittag habe ein Anwohner an Bibenlosstrasse in Bremgarten eine starke Rauchentwicklung aus dem Untergeschoss eines Mehrfamilienhauses gemeldet, teilte die Kantonspolizei Aargau mit. Die Rettungskräfte rückten darauf mit einem Grossaufgebot auf. 

Bewohner von mehreren Häusern evakuiert

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte quoll immer noch viel Rauch aus dem zweiten Untergeschoss des Mehrfamilienhauses. Deshalb seien die Bewohnenden evakuiert worden, so die Polizei weiter. Die Feuerwehr habe den Brand dann rasch unter Kontrolle bringen können. Weil durch die Tiefgarage aber weitere Gebäude mit dem Mehrfamilienhaus verbunden sind, wurden auch die Bewohnenden von den umliegenden Häuser vorsorglich evakuiert. Laut der Kantonspolizei konnten aber alle Betroffenen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Löste die Sauna das Feuer aus?

Beim Brand wurde niemand verletzt, es entstand jedoch Sachschaden in unbekannter Höhe. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei brach das Feuer in einem Kellerraum, in welche sich eine Sauna befand, aus. Aus welchem Grund es zu brennen begann, sei aber noch unklar und derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 28. November 2021 13:49
aktualisiert: 28. November 2021 17:45