Solothurn

Caritas will Jugendliche für Armut sensibilisieren

17. September 2022, 20:58 Uhr
In der Schweiz sind rund 600'000 Menschen von Armut betroffen. Die Caritas Solothurn will Jugendliche nun auf diese Thematik aufmerksam machen und bietet in der Stadt interaktive Führungen an.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Die Jugendlichen in Solothurn sollen am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet, wenn man jeden Franken umdrehen muss. Am Anlass der Caritas Solothurn zeigen zwei Schauspielerinnen den Jugendlichen bei einem Stadtrundgang, was es heisst, nur wenig Geld zu haben. Mehrere Beispiele werden aufgezeigt, was auf Armutsbetroffene alles zukommt. Zu sehen gibt es beim Rundgang unter anderem, wie man wohnen muss, wenn man nur wenig Geld zur Verfügung hat. 

Laut Caritas sind in der Schweiz rund 600'000 Menschen von Armut betroffen. Darum sei es wichtig, dass darüber gesprochen wird, sagt Projektleiterin Annick Grand. «Ich merke immer wieder, dass die Leute keine Ahnung haben, wie viele Leute Armut betrifft. Im Kanton Aargau, in Solothurn und allgemein in der Schweiz.»

Was die Jugendlichen beim Rundgang in Solothurn alles erlebt haben, erfahrt ihr im Beitrag von TeleM1.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 17. September 2022 21:12
aktualisiert: 17. September 2022 21:12