Aargau/Solothurn

Chlor im Europa-Park ausgetreten: Spassbad Rulantica teilweise geräumt

Europa-Park

Deshalb musste der Aussenbereich im Rulantica gesperrt werden

· Online seit 18.06.2024, 16:17 Uhr
Am Montag hat im Spassbad Rulantica in Rust eine Messsonde angeschlagen. Daher musste der Aussenbereich vorsorglich geräumt werden. Einer Sprecherin zufolge waren Menschen zu keiner Zeit in Gefahr.
Anzeige

Ein Aussenbereich im Rulantica beim Europa-Park musste am Montag vorsorglich geräumt werden. Wie eine Sprecherin auf Anfrage der «Deutschen Presse-Agentur» erklärt, war in einem Technikraum in dem Bereich eine Messsonde ausgeschlagen. Allerdings bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Gäste, Mitarbeitende und Umwelt, wie es weiter heisst. Der betroffene Bereich «Svalgurok» war bereits am späten Montagnachmittag wieder im Betrieb.

Der Sensor registrierte laut Europa-Park «eine kleinste Menge chlorhaltiger Luft» am sogenannten Marmorkiesturm. Es sei kein Chlorgas ausgetreten, chlorhaltige Luft habe sich nicht weiter angesammelt, berichtete die Sprecherin. Darüber hinaus soll es in der Freizeitanlage einen Feuerwehreinsatz gegeben haben.

Rulantica gehört zum Europa-Park und zählt jährlich rund sechs Millionen Besucherinnen und Besucher.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(red.)

veröffentlicht: 18. Juni 2024 16:17
aktualisiert: 18. Juni 2024 16:17
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Am meisten gelesen

Mehr für dich

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch