Wegen Corona

Das Döttinger Winzerfest kann wieder nicht stattfinden

16. August 2021, 16:04 Uhr
Bereits zum zweiten Mal muss der Verein Winzerfest Döttingen die Grossveranstaltung im Surbtal absagen. Bereits 2020 fiel das Fest dem Coronavirus zum Opfer.
Schon lange her - 2019 fand das grösste Winzerfest der Schweiz zum bisher letzten Mal statt
© AZ / Philipp Zimmermann

Wie der Vereinsvorstand am Sonntagabend mitteilte, fällt das Fest den strengen Anforderungen an die Schutzbestimmungen zum Opfer. Strenge Zugangsbestimmungen, Kontrollen innerhalb des Geländes und eine permanente Präsenz von Sicherheitsdiensten und Reinigungs-Equipen: Trotz monatelanger Ausarbeitung eines Schutzkonzepts stosse das Fest an organisatorische Grenzen.

Wegen der erhöhten Ansteckungsgefahr habe der traditionelle bunte Winzerumzug auch keinen Platz mehr im Programm, teilt der Vereinsvorstand weiter mit. Ausserdem haben gemäss der Mitteilung wohl auch die finanziellen Folgen für die Umsetzung des Schutzkonzepts zur Absage geführt. Man hoffe nun auf das Jahr 2022, um endlich die 69. Ausgabe des Winzerfests durchführen zu können.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 16. August 2021 16:04
aktualisiert: 16. August 2021 16:04
Anzeige