Wettingen

«Das muss etwas Gezieltes gewesen sein» – Nachbarin spricht nach Tötungsdelikt

Adrian Frey, 14. November 2022, 14:03 Uhr
In einem Mehrfamilienhaus ist am Sonntag in Wettingen ein toter Mann sowie eine schwer verletzte Person aufgefunden worden. Die Kantonspolizei Aargau geht von einem Tötungsdelikt aus und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: ArgoviaToday / Michelle Brunner

Anzeige

In Wettingen kam es am Sonntag zu einem mutmasslichen Tötungsdelikt. Die Kantonspolizei Aargau wurde über zwei schwerverletzte Personen in einem Mehrfamilienhaus benachrichtigt. Wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt, wurde vor Ort ein 69-jähriger Chinese tot aufgefunden. Die zweite Person, ein 63-jähriger Vietnamese, war schwer verletzt.

Die Nachbarschaft ist schockiert

«Durch das Fenster habe ich gesehen, dass bei uns plötzlich sehr viele Polizeiautos und Polizisten stehen. Ich hätte aber nie gedacht, dass es wegen eines Toten ist. Am Abend hat uns unser Sohn dann erzählt, was passiert ist», sagt Gordana Petrovic, welche im Mehrfamilienhaus unmittelbar neben dem Opfer wohnt. Ihren Nachbarn habe sie einige Male gesehen. Er sei ein älterer und netter Mann gewesen.

Es wird ein Tötungsdelikt vermutet

Die genauen Umstände sind laut der Kantonspolizei Aargau noch nicht klar. Es soll sich nach ersten Erkenntnissen um ein Tötungsdelikt handeln. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den schwerverletzten Vietnamesen ein Strafverfahren eröffnet. Es soll keine weiteren Täter geben.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 14. November 2022 14:11
aktualisiert: 14. November 2022 14:11