Im März 2022

Der 56-jährige Anton Schmid wird neuer CEO des KSA

20. September 2021, 12:39 Uhr
Das Kantonsspital Aarau bekommt einen neuen CEO: Anton Schmid soll die Führungsposition im März 2022 übernehmen.
Anton Schmid wird neuer CEO des KSA.
© Kantonsspital Aarau

Ab März 2022 übernimmt der Aargauer Anton Schmid neu die Führungsposition des Kantonsspital Aarau, das schreibt das KSA in einer Medienmitteilung.

Anton Schmid ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er wohnt im aargauischen Gipf-Oberfrick. Schmid ist seit sechseinhalb Jahren CEO des Spitals Emmental. Unter seiner Leitung wurden mehrere grössere Erneuerungsprojekte umgesetzt, zum Beispiel der Neubau am Standort Burgdorf, heisst es in der Mitteilung.

Das Spital Emmental schreibt, Schmid habe als CEO eine herausragende Arbeit für das Spital und die Region erbracht. Er habe die Strategie der wohnortsnahen erweiterten Grundversorgung an den Standorten Burgdorf und Langnau engagiert unterstützt und das Spital trotz schwieriger Rahmenbedingungen weiterentwickelt.

Anton Schmids beruflicher Werdegang

  • Leiter Betriebswirtschaft & Infrastruktur und Mitglied der Spitalleitung im Kantonsspital Baden
  • Finanzchef der Spital Thurgau AG
  • Leiter Finanzierung und Steuerung im Departement Gesundheit und Soziales des Kantons Aargau
  • Diplom als Betriebsökonom HWV und Master FHNW im Strategischen Management

«Mit Anton Schmid gewinnt das Kantonsspital Aarau, als siebtgrösstes Spital der Schweiz, einen umsetzungsstarken, innovativen und basisnahen CEO, welcher gewillt ist, die bereits in Gang gesetzte Erneuerungsphase im KSA aktiv, erfolgreich und langfristig auszugestalten», sagt Peter Suter, Verwaltungsratspräsident. Anton Schmid sei mit seiner langjähren Erfahrung, seinen menschlichen und fachlichen Kompetenzen bestens gerüstet.

Bis Schmid seine Stelle im März 2022 antritt, liegt die operative Führung in der Verantwortung von Sergio Baumann. Das Kantonsspital Aarau und der langjährige CEO Robert Rhiner trennten sich bereits im Juni. (ArgoviaToday berichtete)

(red.)

Quelle: ArgoviaToday / sda
veröffentlicht: 20. September 2021 12:39
aktualisiert: 20. September 2021 12:39
Anzeige