Wetter

Der Herbst zeigt sich weiter von seiner milden Seite

12. Oktober 2022, 15:16 Uhr
Temperaturen von bis zu 25 Grad – noch ist nichts zu spüren vom meteorologischen Herbstanfang. Und das bleibt vorerst auch so!
Der diesjährige Herbstanfang zeigt sich von seiner milden Seite. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MICHAEL BUHOLZER
Anzeige

Der Herbst ist eine Zeit, in der wir uns gerne mit einer heissen Tasse Tee unter unserer warmen Decke einkuscheln. Wer das dieser Tage tut, kommt wohl gehörig ins Schwitzen.

Bislang verwöhnt uns der Oktober mit Temperaturen von über 20 Grad. Und das ändert sich vorerst nicht. Auch in den kommenden Wochen erwarten uns spätsommerliche Temperaturen und Sonnenschein, wie Meteonews mitteilt.

Dabei ist das gar nichts Ungewöhnliches. Denn laut dem Wetterdienst kommen Temperaturen um die 20 Grad auf der Alpennordseite auch im Oktober noch recht häufig vor. Das zeigen die Werte aus den vergangenen Jahren. Einzig im Jahr 2015 gab es einen kleinen Ausreisser nach unten, als der letzte «Sommertag» mit über 20 Grad bereits im September registriert wurde.

Erst im November sei mit dauerhaft tieferen Temperaturen zu rechnen. Dann werden die Tage kürzer und der Sonnenstand tiefer. November-Tage mit einer Temperatur von 20 Grad seien im Flachland «eine echte Rarität».

Bis es so weit ist, dürfen wir uns jedoch noch an ein paar Sonnentagen erfreuen.

(ben.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 12. Oktober 2022 15:16
aktualisiert: 12. Oktober 2022 15:16