Auf Jobsuche?

Die Manege ruft – Circus Monti sucht Personal

Corinne Bürki, 23. September 2022, 06:03 Uhr
Suchst du einen neuen Job? Dann hast du vielleicht jetzt die Chance, ins Zirkusleben einzutauchen. Denn der Aargauer Circus Monti sucht neue Leute und veranstaltet dazu einen Info-Anlass.
Werde Teil der Aargauer Zirkusfamilie im «Circus Monti». Es werden neue Leute gesucht.

Der Aargauer Zirkus lädt am 15. Oktober zu einem Info-Anlass für potenzielle neue Mitarbeitende ein. Dabei geht es vor allem um Saisonstellen in den verschiedenen Abteilungen wie der Küche, der Werkstatt, bei der Werbung, am Buffet oder in der Kostümpflege. Aktuell sei noch nicht klar, welche Stellen definitiv zu vergeben sind, so Mario Muntwyler, dessen Familie der Circus Monti gehört: «Die aktuellen Saisonmitarbeitenden haben noch bis Ende September Zeit, sich zu entscheiden, ob sie noch eine Saison anhängen wollen.» Danach wird am Info-Anlass in Bern bekannt gegeben, welche Jobs zu besetzen sind.

Im Zirkus muss man mit anpacken

Wem sich die Chance bietet, kann sich gemäss Muntwyler während vier Monaten über eine grosse Familie freuen – wie Ferien sollte man es sich aber nicht vorstellen: «Man lebt mit vielen Menschen zusammen, ist viel unterwegs und es ist ein sehr dankbarer Job. Trotzdem muss man sich bewusst sein, dass das Leben bei einem Zirkus auch anstrengend ist.» So stehen jeweils für das ganze Team Auf-und Abbauarbeiten an, man arbeitet oft abends sowie an Wochenenden und in einem Umfeld, das man sich nicht gewohnt ist. Das brauche Mut, einen Abenteuerdrang und die Bereitschaft, Neues auszuprobieren, sagt der 25-Jährige aus der Zirkusfamilie.

Kost und Logis inbegriffen

Je nach Tag und Team beginnt der Arbeitstag um 8 Uhr. Vormittags werden Vorbereitungen für die Vorstellungen getroffen, die am Nachmittag und/oder am Abend stattfinden. Mitarbeitende wohnen in einem Abteil in einem Mannschaftswagen. Ein Abteil ist nicht gross, bildet aber einen persönlichen Rückzugort und ermöglicht etwas Privatsphäre. «Es gibt auch Leute, die einen eigenen Camper mitbringen, aber prinzipiell muss man sich darum nicht sorgen.» Ebenso sieht es in puncto Essen aus: Es wird für alle Mitarbeitenden gekocht.

Reich wird man im Zirkus nicht

Man könne das Zirkusleben nicht mit einem normalen Bürojob vergleichen – auch was das Finanzielle angeht. «Wir suchen aber auch keine Leute, die des Geldes wegen kommen», so Muntwyler. Die jeweilige Leistung werde gerecht entlöhnt und man wolle auf keinen Fall von günstigen Mitarbeitenden profitieren. Ein Bewerber müsse vor allem den Wunsch nach Abenteuer in sich tragen. «Oft haben wir auch Leute, die eine berufliche Auszeit nehmen und zu uns kommen», denn im Circus Monti sei jeder Tag anders und man macht etwas, das nicht alltäglich ist.

Beim unverbindliche Info-Anlass am 15. Oktober werde einem eins zu eins gezeigt, wie auf dem Gelände gelebt wird. Denn die potenziellen zukünftigen Mitarbeitenden des Circus Monti sollen die Atmosphäre vor Ort spüren und das Stellenprofil «nicht nur auf einem Blatt Papier lesen», wie Mario Muntwyler sagt.

Hier startet der Weg in dein neues Abenteuer.

Corinne Bürki
Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 22. September 2022 17:04
aktualisiert: 23. September 2022 06:03
Anzeige