Kriminalität

Drei Jugendliche nach Einbruchserie in Bremgarten ermittelt

· Online seit 16.01.2024, 13:45 Uhr
Nach einer Einbruchserie in Bremgarten hat die Polizei drei Jugendliche als mutmassliche Täter ermittelt. Es handelt sich um zwei 16-jährige Schweizer aus der Region Bremgarten sowie um einem 15-jährigen Tschechen aus der Region Zofingen.
Anzeige

Die drei Minderjährigen müssen sich vor der Jugendanwaltschaft für ihre Straftaten verantworten, wie die Kantonspolizei Aargau am Dienstag mitteilte. Seit anfangs November waren bei der Polizei diverse Einbrüche gemeldet worden.

Tatorte waren Verkaufsgeschäfte, Lagerräume, ein Tattoo-Studio und eine Gesundheitspraxis. Die zunächst unbekannte Täterschaft verschaffte sich gemäss Angaben der Kantonspolizei zu insgesamt acht verschiedene Lokalitäten unrechtmässigen Zutritt. Sie entwendete unter anderem Bargeld, Raucherware und weitere Vermögenswerte.

Die Polizei kam nach intensiven Ermittlungen und koordinierten Kontrollen auf die Spur der mutmasslichen Tätern.

veröffentlicht: 16. Januar 2024 13:45
aktualisiert: 16. Januar 2024 13:45
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch