Aargau/Solothurn

Hundekot-Terror in einem Garten in Wangen bei Olten: «Es ist eine Sauerei»

Wangen bei Olten

«Es ist eine Sauerei» – Hundekot-Terror im Garten

· Online seit 23.05.2023, 20:22 Uhr
Unbekannte werfen seit gut einem Jahr immer wieder Hundekot auf den Gartenrasen von Priska Ledergerber. Sie vermutet Absicht – weil ihr Garten eingezäunt ist.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Der Gartensitzplatz von Priska Ledergerber ist etwas erhöht und eingezäunt. Trotzdem findet sie seit einem Jahr immer wieder Hundekot auf ihrem Rasen. Um das Gartentor zu überwinden, müsste sich jemand besonders Mühe machen. Priska Ledergerber vermutet, dass jemand den Hundemist von der Strasse aus hinauf wirft: «Es ist mühsam, ich verstehe nicht, wie man so etwas machen kann, es ist eine Sauerei». Sie ist selbst Besitzerin von zwei Hunden, jedoch seien es nicht ihre eigenen Tiere, die Spuren im Garten hinterlassen. Vielmehr verdächtigt sie ihre ehemaligen Nachbarn, mit denen sie immer wieder Streit hatte.

«Wir haben unseren Hund nicht mehr»

Die ehemaligen Nachbarn zeigen sich überrascht über die Anschuldigungen und weisen die Vorwürfe zurück: «Es ist eine absolute Frechheit, zumal wir unseren Hund gar nicht mehr haben», so das Ehepaar, «das Ganze hat sich für uns erledigt». Priska Ledergerber hofft indes, dass der Hundekot-Terror endlich aufhört. Etwas dagegen zu unternehmen, habe sich als schwierig erwiesen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 23. Mai 2023 20:22
aktualisiert: 23. Mai 2023 20:22
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch