Tesla-Hype

Fahrlehrer spüren Ansturm: Junge wollen mit Elektroautos fahren lernen

24. April 2022, 20:56 Uhr
Elektroautos sind im Trend. Aus diesem Grund können junge Leute bei Ramazan Selek mit einem Tesla die ersten Fahrversuche machen. Vor allem Frauen würden sich für die umweltfreundlichen Flitzer interessieren.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

Viele sind neidisch auf diejenigen, die einen Tesla besitzen. Auch junge Leute, die den Führerschein machen wollen, stehen immer mehr auf Elektroautos. Aus diesem Grund bietet der Fahrlehrer Ramazan Selek seit rund eineinhalb Jahren in der Region Aarau Fahrstunden im Tesla an.

Besonders interessant: Vor allem Frauen rennen ihm das Geschäft ein. Männer würden hingegen vielmehr einen PS-starken Benziner bevorzugen. Bei der Fahrstunde spielt der Antrieb des Fahrzeuges aber keine Rolle. Die Geschwindigkeit muss trotzdem eingehalten werden und der Seitenblick muss nach wie vor gemacht werden. Nur das Fahrgefühl sei mit den Elektroautos anders. «Wenn ich das Gas loslasse, dann bremst es automatisch. Beim normalen Auto ist das nicht der Fall», erklärte ein Fahrschüler gegenüber Tele M1.

Laut Selek würden viele Fahrschülerinnen und -schüler nur wegen dem Tesla zu ihm kommen. Deshalb habe sich die Investition von etwas mehr als 60'000 Franken gelohnt. Und mit den über zehn Fahrlektionen, die er pro Tag gibt, habe er auch die Stromkosten schnell wieder reingeholt.

Warum der Umweltgedanke zum Elektroauto-Hype beitragen könnte, erfährst du im Video oben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 24. April 2022 20:54
aktualisiert: 24. April 2022 20:56
Anzeige