Aargau/Solothurn

Fiese Schoggi-Falle: Tiktokerin warnt vor Raubmasche – zu Recht?

Gefährliche Verlockung?

Fiese Schoggi-Falle: Tiktokerin warnt vor Raubmasche – zu Recht?

08.04.2023, 18:26 Uhr
· Online seit 08.04.2023, 18:10 Uhr
Was auf den ersten Blick wie eine süsse Überraschung aussieht, könne schnell gefährlich werden. Eine Tiktok-Userin warnt vor einem Trickdiebstahl bei Parkplätzen. ArgoviaToday hat bei der Kantonspolizei Aargau nachgefragt, wie gross die Gefahr tatsächlich ist.

Quelle: ArgoviaToday

Anzeige

Die Tiktok-Userin warnt in ihrem Video vor einer angeblich neuen Raubmasche. Dabei sollen Tatpersonen Schokolade oder aber auch einen Geldschein oder Ähnliches auf der Motorhaube platzieren, damit die vermeintlichen Opfer nochmals aus dem Auto aussteigen. Die Tatpersonen sollen so versuchen, die Opfer auszurauben oder auch sexuell zu belästigen. «Leute machen das, die gesehen haben, dass ihr beispielsweise eine Frau und allein unterwegs seid», erklärt sie. Sie ruft dazu auf, die Schokolade niemals anzufassen und die Türen immer sofort abzuschliessen und wegzufahren.

Viele User haben Angst

Kommentare wie «ich hab so Angst vor Parkhäusern» oder «warum ist die Welt so, warum muss man so viel Angst haben» unter dem Tiktok-Video zeigen, dass viele verängstigt sind. Eine weitere Userin berichtet gar, dass sie nicht mehr allein unterwegs sei, weil sie sich so unwohl und unsicher fühlt. Eine weitere erklärt, warum sie sofort das Auto abschliesst, sobald sie eingestiegen ist: «Ich weiss schon, wieso ich immer direkt nach dem Einsteigen das Auto abschliesse. Passiert auch an Ampeln im Dunkeln, dass Leute versuchen einzusteigen.»

Das sagt die Kantonspolizei Aargau

Auf Nachfrage von ArgoviaToday erklärt die Kantonspolizei Aargau, dass bislang kein solcher oder ähnlicher Vorfall wie der von der Tiktok-Userin, bekannt ist. Es kam zwar schon zu vorgetäuschten Pannen, wobei die Tatpersonen die Opfer danach bestohlen haben, aber Überfälle, wie es die Tiktok-Welt beschreibt, seien keine bekannt. Bei diesen Videos gehe es hauptsächlich darum, Klicks zu generieren. «Was aber tatsächlich ein grosses Problem ist, sind die nächtlichen Autoknacker», erklärt und warnt Bernhard Graser, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau.

Quelle: Tele M1

veröffentlicht: 8. April 2023 18:10
aktualisiert: 8. April 2023 18:26
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch