Anzeige
Muri

25-Jähriger bleibt mit seinem Mazda im Treppenabgang stecken

24. Dezember 2021, 09:42 Uhr
Ein Automobilist blieb am Donnerstag mit seinem Fahrzeug im Treppenabhang stecken. Weshalb es zu dem Unfall kam, ist noch unbekannt. Der junge Mann blieb unverletzt.
Skurriler Unfall in Muri: Warum der 25-Jährige im Treppenabgang stecken blieb, ist nicht bekannt.
© Kapo AG

Am Donnerstag steuerte ein Autofahrer seinen Wagen in Muri in einen Treppenabgang und blieb dort stecken. Das schreibt die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung. Der 25-Jährige fuhr mit seinem Mazda nach eigenen Aussagen von der Industriestrasse in Richtung Spielplatz der Überbauung Luzernerstrasse. Dabei verlor er aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Auto und rollte die Treppe hinunter.

Der junge Mann blieb unverletzt und konnte den Mazda selbstständig verlassen. Am Fahrzeug sowie der Treppe entstand ein Sachschaden. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung und ordnete eine Blutprobe an. Den Führerausweis musste der Lenker zuhanden der Entzugsbehörde abgeben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 24. Dezember 2021 11:06
aktualisiert: 24. Dezember 2021 09:42